News & Informationen

I can’t but we can! „Neuzugang“ am Empfang!

Carlotta Scharff ist eigentlich kein wirklicher Neuzugang für unser Team, denn seit August letzten Jahres bietet sie hier bei uns freiberuflich Wellness-Massagen an und tut dies natürlich auch weiter (Sprechzeiten: Di: 19:00-21:00; Mi: 17:00-20:00). Zusätzlich arbeitet sie aber zukünftig stundenweise am Empfang – wir freuen uns, dass wir Carlotta somit für die Praxis in doppelter Funktion und mit mehr Stunden pro Woche bei uns haben!

Von: Alexander Mallok Am: 30. Mai 2016

Newsletter-System

Sehr geehrte Patienten/innen,

für an ganzheitlichen Gesundheitsthemen Interessierten gibt es 2016 eine zeitgemäße Neuerung bei uns in der Praxis, nämlich die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren!
Dieser wird einmal monatlich Themen aus dem Bereich Osteopathie (z.B. Neuigkeiten aus der Faszienforschung), politische Entwicklungen (Anerkennung der Osteopathie und Krankenkassenerstattung) aber auch Neuigkeiten aus unserer Praxis enthalten. Wir werden in diesem Zuge auch die Mitglieder unseres Teams detaillierter darstellen, da hinter jedem guten Therapeuten ja auch eine eigene Persönlichkeit steckt.

Wenn Sie Lust haben, unseren Newsletter monatlich zu empfangen, können Sie dies hier tun. Füllen Sie hierzu einfach folgendes Anmeldeformular aus.

E-Mail*
Vorname
Nachname

Von: Alexander Mallok Am: 28. Mai 2016

Newsletter Nr. 5 ist online! Jetzt abonnieren!

Unser neuer Newsletter ist online!

Er hält unter anderem ein paar tolle Beiträge zum Thema „Fit im Alter“ bereit. Außerdem haben wir uns dazu entschieden, dieses Mal den Chef persönlich zu interviewen. Er darf zu Wort kommen nicht nur zu den besonderen Anforderungen in der Therapie mit älteren Menschen, sondern auch hinsichtlich der Entwicklung der Heil- und Chiropraxis hin zu einem interdisziplinären Behandlungszentrum:

„Es liegt in der Natur der Sache, dass nicht ein Therapeut alle therapeutisch notwenigen Ansätze auf hohem Niveau erlernen und anwenden kann. Daher ist es aus Sicht der Patienten/-innen erstrebenswert, ein Team von Spezialisten/-innen an einem Ort zu bündeln, die alle genannten Bereiche abdecken, aber auch im Austausch miteinander stehen, welche Behandlung den Patienten/die Patientin am effizientesten weiterbringen kann.
Diese therapeutische Vision habe ich mit der „Heil- & Chiropraxis“ in Sasel und mit Hilfe toller und vor allem sehr kompetenter Mitarbeitern/-innen verwirklicht. Und die bisherigen therapeutischen Erfolge geben mir Recht, was für mich das Wichtigste ist!“

Wer mehr lesen möchte, muss den Newsletter abonnieren! Viel Spass beim Lesen!

Von: Alexander Mallok Am: 27. Mai 2016

Labor ganzheitlich in der Heil- & Chiropraxis

Unsere therapeutische Überzeugung besagt, dass die ganzheitliche Behandlung von Patienten/ – innen vielerlei Aspekte berücksichtigen muss:

  1. körperliche bzw. strukturelle Ebene
  2. biochemische Ebene
  3. psychische Ebene

Folgerichtig umfasst das therapeutische Angebot in der Heil- und Chiropraxis neben dem osteopathischen Schwerpunkt auch Trainingsangebote (Faszientraining, Personal Training), Labordiagnostik, Coaching und Wellnessmassagen.

Die Labordiagnostik baut vor allem auf einer individuellen Blutbildanalyse auf, d.h., nach einem kurzen Erst- bzw. Anamnesegespräch und der anschließenden Blutabnahme nimmt sich unsere neue Laborfachkraft, Heilpraktikerin Silke Horchler, die Zeit, das Blutbild ganzheitlich zu analysieren und in einem einstündigen Befundgespräch mit Ihnen über die Ergebnisse und mögliche Therapiemöglichkeiten zu sprechen (Einnahme von Medikamenten, Infusionen usw.).

Interessieren Sie sich also für eine ganzheitliche Blutanalyse bzw. speziell für das Stoffwechselprogramm Gesund und Aktiv, so haben Sie die Möglichkeit, telefonisch unter 040.18066053 oder auf unserer Homepage über den Termine-Button einen halbstündigen Ersttermin bei Frau Horchler zu buchen.

Von: Alexander Mallok Am: 8. April 2016

Inhouse-Fortbildung „Notfalltraining“

Am 01.03.2016 fand bei uns in der Praxis ein „Notfalltraining“ statt. Alle Therapeuten und Trainerin Josephine Külz nahmen an diesem Training teil, bei dem Lehrrettungsassistent Malte Voth das Team mithilfe seiner Simulationspuppe für den Ernstfall fitgemacht hat – ABCD-Schema, Herz-Rhythmus-Massage, Beatmung und vieles mehr wurde ausgiebig geübt!

Auch wenn wir alle uns wünschen, diese Fertigkeiten so bald nicht einsetzen zu müssen, macht uns das Training für den Erlebensfall natürlich deutlich stressresistenter!

Von: Alexander Mallok Am: 2. März 2016